Mein bestes Bild 2015

Zum Jahresende ist wieder jedes Mitglied aufgerufen sein persönliches 'bestes Bild' zu präsentieren. Das kann gerne mit einer -Geschichte sein, wie es dazu kam, oder welche besonderen Umstände zu dieser Aufnahme führten. Wir freuen uns auf eure Beiträge.

 

Das beste Bild von Gerhard Bach zeigt eine Aufnahme vom Panoramaweg bei den Menzenschwander Wasserfällen im Herbst.

 

In Saint Valery en Varengeville, Normandie, war Iris Blümling im Sommer; sie wählte diese Aufnahme zu ihrem best of.

 

Diese Aufnahme hat Inken Ebers dieses Jahr im November in Laufenburg gemacht. Sie hat sich immer gewünscht, einen eigenen Katzenkalender gestalten zu dürfen, und das Bild ist eines davon.
Die Katze wollte durch den engen Spalt eines gekippten Fensters ins Zimmer gelangen. Die Aufnahme zeigt, wie konzentriert und angespannt die Katze in den Sekunden davor war.

 

Blick vom Jungfraujoch auf den Aletschgletscher
Man nehme:
 - einen schönen Sommertag,
 - gute Laune,
 - zwei Bahntickets aus dem Internet, denn am Schalter sind keine mehr erhältlich,
 - einen sehr freundlichen Zugbegleiter in der ausgebuchten Bahn,
 - eine Fahrt mit vielen Informationen über den Bau der Bahn,
 - einen strahlend blauen Himmel über den Schneefeldern in 3454 m Höhe, 
 - Touristen aus vielen Ländern und Gesellschaften,
 - eine grandiose Aussicht auf den Aletschgletscher bei milden 9 Grad,
 - zum Schluss noch etwas Nacharbeit am PC
und Rudi Franck hat sein best of '2015.

 

Ein Wasserfall bei Todtnau ist das 'beste Bild '15' von Sonja Grambach.

 

Joachim Hartbaum ist fasziniert vom Schiffshebewerk Niederfinow.  Es ist hochkomplex - keiner blickt durch - aber es funktioniert trotzdem.

 

Eine Aufnahme seines Enkels wählte Helmut Heidinger zu seinem best of 2015.

 

Eine Panoramaaufnahme von der Rheingrenze bei Waldshut wählte Christian von Malchus zu seinem Favoriten.

Das "best of" ist für Thomas Schulter eine bearbeitete Nachtaufnahme von Annecy.

 

Diese beiden Hochhäuser in Frankfurt waren das beste Bild für Inge Straub.